Das Huhn im Fuchsbau. In Kürze erhältlich

 

Die Kunst, Chancen zu nutzen, die man nicht bekommt

 

 

Es fing dramatisch an. Mit einer mehr als schwierigen Geburt. Mutterseelenallein - ohne fremder Hilfe. Damit hatte Manfred Dorfer bereits am Anfang das Schlimmste hinter sich. Dachte er. Doch schlimmer geht immer. Vor allem psychisch. Während seiner Kindheit. Weiß er jetzt.

Doch kurz vor der Verzweiflung drehte sich das Ganze um 180 Grad. Mit Erreichen der gesetzlichen Volljährigkeit erreichte er nahezu alles, was er sich vorher nur erträumte. Ab jetzt übernahm sein Glück das Kommando. Privat und beruflich.

 

Auch wenn man die folgende Zeit als durchaus glücklich bezeichnen kann, war auch diese nicht frei von Turbulenzen. Oft ein Tanz auf der Rasierklinge. Immer nahe am Abgrund. Aber immer wieder, ist er wie Phönix aus der Asche empor gestiegen. Über Langweile in seinem Leben kann sich niemand beklagen. Weder er, noch die Leser dieses Buches.

 

Nach sehr erfolgreichen Jahren als Werber und Unternehmer warf er 2006 alles über Bord und wanderte quasi über Nacht nach Brasilien aus. Wo er sein gelb-grün-blaues Wunder erlebte. Im positiven und weniger positiven Sinne. 2014 kehrte er nach Europa mit einigen Erfahrungen reicher zurück nach Europa. Wie ein roter Faden war auch diesmal wieder ein Phönix zur Stelle, der ihn aus der Asche empor steigen ließ.

 

 

Diese ungewöhnliche Autobiographie über ein Leben voller Überraschungen ist kurzweilig und oft mit Augenzwinkern geschrieben. Lesenswert macht dieses Buch vor allem die Mischung aus beinharten Fakten und Realsatire.

 

Das Huhn im Fuchsbau befindet sich in der Endphase der Produktion und wird ab Herbst 2018 auf dem Markt erhältlich sein.