erwünschte Werbung

Genau das Gegenteil von Spam. Sie öffnen Ihren Email-Account oder Sie leeren Ihren Briefkasten und ent-decken Angebot, dass Sie neugierig macht. Ein Angebot, dass nicht nur Ihren Kopf erreicht, sondern auch Ihr Herz. Sie sind heiß und wollen mehr wis-sen oder sogar spon-tan das Angebot gleich haben.

 

Was ist passiert? Die Werbebotschaft entsprach Ihrem "relevant set".  Dahinter steht erfolgreiches Begehrlichkeitsmanagement. Sie empfinden diese Botschaft nicht mehr als lästige Störung, sondern als willkommene Information. Im Extremfall kann so etwas auch ihren Ärger über eine Werbeunterbrechung in einem spannenden TV-Film übertünchen...

 

Begehrlichkeits-Management  ist eine Zauberformel der Werbung und  fängt bereits beim Text an. Aber es geht noch darüber hinaus. Dafür sind die Techniken des Internets hilfreich, man muss sie kennen. Sie sind oft der Schlüssel zur Zielgruppe. Aber man darf sich nicht nur von der Technik und der Big Data alleine leiten lassen. Dies sind hilfreiche Werkzeuge, aber keine Menschen - mit all ihren Emotionen. Hier ist Common Sense und Kreativität gefragt.  Die Praxis zeigt, dass emotionale Werbung am besten funktioniert, wenn man seine Zielgruppe überrascht.  Im Idealfall entsteht so Begehrlichkeit

 

Und genau hier sehe ich den Schlüssel meiner Werbeideen:  Werbung, die intelligent gegen die Regeln verstößt!